2018 Portugal - 2



 

Mein Sohn brachte mich wieder zurück nach Lissabon, zum "Parcque das Nacoes", hier hatte ich für eine kleine Wohnung gebucht und nun auch die Zeit mir diesen Stadtteil genauer anzusehen. 

Hier entstand zur Weltausstellung 1984 eine moderner und großzügig angelegter Stadtteil, der jetzt ein beliebtes Freizeitareal ist. Eine Seilbahn führt am Ufer des Tero entlang und bietet einen sehr guten Ausblick auf  diesen Park. 

 

Mit der Metro fuhr ich auch in den historischen Stadtkern und  habe bei einem ersten Rundgang sehr schöne Eindrücke dieser großartigen Stadt bekommen.  Die Baixa (Unterstadt) mit dem großen Parca de Comercio direkt am Tejoufer, dem Rossio einem lebhaften Platz im Zentrum von Lissabon und die alten Maurenburg Castelo de Sao Jorge waren meine ersten Ziele in dieser großen Stadt.

 

Leider konnte es jetzt nur ein erster Eindruck sein. Denn  ich fuhr weiter nach Cascais, einem beliebten Badeort am Atlantik, ca. 25km westlich von Lissabon, um das schöne Oktoberwetter am Meer zu genießen.

Die Bahn brachte mich, direkt am Ufer des Tejo entlang, ganz bequem nach Cascais. 

Doch danach werde ich über eine Woche direkt in Lissabon wohnen und ausführlich berichten.

 

Bis bald  -  Ecki