2019 Buchempfehlung


 

 

Liebe Blogfreunde,

 

Seit langer Zeit möchte ich wieder einmal ein Buch vorstellen, welches ich sehr aktuell, informativ und auch spannend finde. 

 

Deutschland befindet sich in einem aufgewühlten seelischen Zustand. Vielen Menschen geht es zwar gut und sie erleben ihr Land als Insel des Wohlstands in einer Welt krisenhafter Umbrüche. Dennoch rumort es: Unzufriedenheit, blanke Wut und Hass artikulieren sich nicht nur in den sozialen Netzwerken. Der soziale Zusammenhalt schwindet, radikale Parteien sind auf dem Vormarsch. Immer mehr Bürger haben das Gefühl, dass die Zukunft nur schlimmer werden kann.

 

 

 

Aber was hat die Menschen so aufgebracht? Stephan Grünewald untersucht den zunehmenden Argwohn vieler Menschen von der Politik und den Eliten verraten zu werden und zu wenig Wertschätzung zu erfahren. Er beleuchtet anschaulich die Quellen der Wut, Ohnmacht und Erschöpfung in einem Alltag, der zunehmend durch Perfektionsansprüche und einen digitalen Machbarkeitswahn geprägt ist. 

Durch seinen originellen Blick vermittelt das Buch dem Leser viele Aha-Effekte in Bezug auf den eigenen Alltag und gesellschaftliche Zusammenhänge. Es macht die unbewussten psychologischen Mechanismen unseres Handelns verständlich. Dadurch eröffnet es neue Perspektiven für eine sinnvolle Gestaltung der Zukunft.

Das Buch ist unterhaltsam, gut verständlich geschrieben und lässt den Leser nachdenklich, aber nicht mutlos zurück. Und er spürt auch eine Bereitschaft der Menschen die Zukunft aktiv mitzugestalten. Und das ist gut so.

 

Bis bald  -  Ecki 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    piri37 (Montag, 22 April 2019 15:31)

    Danke, lieber Ecki, für die Buchempfehlung. Ich habe schon von dem Buch gehört und es scheint auch sehr lesenswert zu sein. An und für sich interessieren mich solche Themen auch sehr, aber in meinem Alter wühlt es mich zu sehr auf und ich komme dann die ganze Nacht nicht zur Ruhe. Ich habe den Krieg als Kind miterlebt und die ganze Entwicklung ist heutzutage so explosiv, dass ich manchmal denke, es fehlt nur noch ein Fünkchen und es knallt wieder.
    Wünsche dir einen guten Start in die neue Woche.
    Liebe Grüße Piri

  • #2

    Maria (Montag, 22 April 2019 19:06)

    Lieber Ecki,
    danke für die Anregung.

    Alles Liebe
    Maria