2017 Buchempfehlungen


 

Die ruhige Zeit ist da, Weihnachten steht vor der Tür... ich möchte ein paar Bücher für euren Wunschzettel vorstellen.

 

Ich wünsche euch eine schöne Vorweihnachtszeit und viel Freude beim Lesen.

 

Bis bald  

Ecki

 

Der erste Fall der Gereon Rath-Bestsellerreihe: »Der nasse Fisch« wurde als Serie »Babylon Berlin« von Tom Tykwer, Henk Handloegten und Achim von Borries verfilmt.

Mit diesem Roman begann eine sensationelle Reihe, mit der Volker Kutscher den Kriminalkommissar Gereon Rath durch das Berlin der 20er- und frühen 30er-Jahre und mitten in die politischen und gesellschaftlichen Umbrüche der Zeit schickt.

Volker Kutscher lässt das Berlin des Jahres 1929 lebendig werden. Sein Held Gereon Rath erlebt eine Stadt im Rausch. Kokain, illegale Nachtclubs, politische Straßenschlachten – ein Tanz auf dem Vulkan. Der junge, ehrgeizige Kommissar, neu in der Stadt und abgestellt beim Sittendezernat, schaltet sich ungefragt in Ermittlungen der Mordkommission ein – und ahnt nicht, dass er in ein Wespennest gestoßen hat. Mehr Info: Der nasse Fisch. Gereon Raths erster Fall – Wikipedia     

 

Ein alter, weiser Künstler wird im Hindukusch grausam ermordet. Eine schöne Archäologin, niedergestochen in Alexandria. Ein Berliner Nachtwächter mit durchgeschnittener Kehle. Die Spuren führen zu einem sagenumwobenen Grab in der Sahara, seit Jahrhunderten bewacht von Skorpionen, dessen Geheimnis so kostbar ist, dass Menschenleben wenig zählen ...

John Finch, der nicht mehr ganz junge, dafür umso tollkühnere Pilot, erhält einen fast unmöglichen Auftrag: Er soll den Polizeichef einer pakistanischen Kleinstadt ausfliegen, der hinter dem Mord an dem alten Mann westliche Geheimdienste vermutet und so plötzlich zum Gejagten wird. Für Finch ist kein Auftrag zu gefährlich - doch in Europa angekommen, beginnt für Finch und seine Verbündeten ein Wettlauf um ihr Leben. Sie haben in ein Wespennest gestochen: Ihre Gegner sind nichts weniger als dem unbekannten Grab Alexanders des Großen und einem verschwundenen Geheimdienstarchiv auf der Spur. Eine atemlose Jagd rund um den Globus und quer durch die Zeiten beginnt ...Eine mörderische Jagd nach dem größten Geheimnis der Antike.

 

 

Die Geschichte der Welt wird bis heute von Europa aus erzählt. Höchste Zeit für einen frischen Blick: Australien wurde vom Homo sapiens früher besiedelt als Europa. Menschen fuhren Tausende Kilometer über den offenen Pazifik, als die Römer noch ängstlich an der Küste entlangsegelten. Die Pyramiden und Städte Amerikas können es mit Babylon und Ägypten aufnehmen. Und während Westeuropa in der Neuzeit Glaubenskriege führte, erstreckte sich ein multikultureller Handelsraum von Ungarn bis Südindien. 

Aber natürlich geht es auch um das Abendland: Ewald Frie erzählt von ihren Entdeckungen und Eroberungen, ihren Revolutionen und Kriegen, die die Welt verändert haben. Seitdem wird unser Planet zu einer globalen Megacity, in der sich die Reichen von den Armen abschotten und trotzdem alle miteinander vernetzt sind. Und die Megacitys dieser Welt liegen heute da, wo es schon vor Jahrtausenden die größten Städte gab: außerhalb Europas.

Die mörderischen Abgründe der bayrischen Provinz: Rita Falks zweiter großer Wurf. Das perfekte Rezept für einen humorvollen, deftigen Ohrenschmaus? Man nehme: Eine bayrische Erfolgsautorin (Rita Falk), einen aberwitzigen Kriminalfall ("Dampfnudelblues: Ein Provinzkrimi") sowie einen bayrischen Schauspieler und Synchronsprecher, der die Mundart perfekt beherrscht und jeder Rolle ihren ganz eigenen, unverwechselbar komischen Charakter verleiht (Christian Tramitz). Diese edlen Zutaten schmecke man mit einer guten Portion Lokalkolorit und einer Prise liebevollen Auf-die-Schippe-Nehmens sorgfältig ab.

Das Ergebnis ist das Hörbuch "Dampfnudelblues: Ein Provinzkrimi", das schon in der ersten Szene das Kopfkino anspringen lässt. Auch der zweite Kriminalroman von Rita Falk ist ein Hochgenuss. Diesmal muss der grummelige, in die bayrische Provinz strafversetzte Kommissar Eberhofer den Mord an Schulrektor Höpfl aufklären. Das ist nicht einfach, denn der Mann war alles andere als beliebt. Ganz nebenbei schlägt sich Eberhofer, der doch eigentlich nur in Ruhe frühstücken wollte, mit Beziehungsproblemen, schreienden Babys und der Hanfplantage seines Vaters herum: Christian Tramitz in Bestform! Kommissar Franz Eberhofer ist genervt. Wieso muss das Telefon ausgerechnet dann klingeln, wenn Oma ihre köstlichen Frühstückseier mit Speck aufgetischt hat? Doch Dienst ist Dienst und so muss sich der grummelige Kommissar wieder einem kniffligen Fall in seinem Heimatort Niederkaltenkirchen widmen. Diesmal ist der Rektor der örtlichen Schule von einem Zug erfasst worden. Eberhofer glaubt nicht an Selbstmord und bald schon stehen 38 Tatverdächtige auf seiner Liste...

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Uschi (Donnerstag, 07 Dezember 2017 18:19)

    Die klingen ALLE gut und ich werde mich mal umschauen, was für meinen *Kindle im Angebot ist !

    Die Rita Falk kenne ich und mein letztes Buch, war *Schweinskopf al dente, von ihr.
    Diese Provinzkrimis haben was *lach

    Danke und liebe Grüsse,
    Uschi

  • #2

    Maria Woodburn (Donnerstag, 07 Dezember 2017 18:34)

    Lieber Ecki,

    über Weihnachten komme ich zum Lesen. Danke für die Buchhinweise.

    Liebe Grüße

    Maria

  • #3

    Ecki (Donnerstag, 07 Dezember 2017 19:38)

    Hallo Uschi,

    Na dann viel Erfolg bei der Kindl-Suche.
    Ich kenne die Rita-Falk-Krimis als Hörbuch,
    wobei der bekannte Schauspieler, Comedian und Sprecher Christian Tramitz
    für ein besonderes Hörvergnügen sorgt.

    Viele lieb Grüße
    Ecki

  • #4

    Ecki (Donnerstag, 07 Dezember 2017 19:44)

    Hallo Maria,

    Ich habe speziell für dich noch eine Buchempfehlung:
    "Unter Briten" von Christoph Scheuermann.

    Was ist eigentlich mit den Briten los? Um diese Frage zu beantworten, ist Christoph Scheuermann kreuz und quer über die Insel gereist, von Südengland bis in die schottischen Highlands. Er besucht Menschen und Orte, die den Blick freigeben auf die merkwürdigen und manchmal unbegreiflichen Seiten Großbritanniens: Er diniert mit den Fulfords, einer chaotischen Familie aus dem verarmten Landadel, er feiert in Yorkshire mit hysterischen jungen Frauen einen Junggesellinnenabschied, er sucht nach Ufos, vergrabenen Schätzen und dem Geheimnis royalen Smalltalks. Sein Buch ist eine Sympathiebekundung an ein schräges, bisweilen melancholisches Volk, das man trotz – oder wegen – seiner Skurrilität einfach lieben muss.

    Viel Spass dabei
    und viele liebe Grüße
    Ecki

  • #5

    piri37 (Donnerstag, 07 Dezember 2017 20:51)

    Hallo Ecki,
    das ist aber eine schöne Idee und ich habe auch gleich einen Tipp gefunden. Werde mir das Buch "Die Geschichte der Welt" noch als Weihnachtsgeschenk für meinen Sohn besorgen. Mein Sohn ist Deutsch-und Geschichtslehrer und interessiert sich für solche Literatur. Danke!
    Ich haben mir gerade das Buch von Hape Kerkeling " Ich bin dann mal weg" besorgt. Es soll sich fantastisch lesen und es fängt schon köstlich an ...Was, um Himmels willen, hat mich eigentlich dazu getrieben, mich auf diese Pilgerreise zu begeben?.... Meine Freundin hat es schon gelesen und war ganz begeistert. Nun werde ich es mir zu Gemüte führen.
    Schicke dir gemütliche Adventsgrüße Piri

  • #6

    Miriam Waldbach (Donnerstag, 07 Dezember 2017 23:11)

    Lieber Ecki,

    vielen Dank für diesen Tipp.

    M.W.

  • #7

    Ecki (Freitag, 08 Dezember 2017 09:52)

    Hallo Piri,

    Da wird sich dein Sohn sicher darüber freuen,
    ein sehr interessantes Buch mit vielen neuen Einsichten.

    "Ich bin dann mal weg..." habe ich schon gelesen/gehört
    und hat meine Meinung über Hape Kerkeling verändert.
    Ich kannte ihn nur als Comedian und fand ihn ziemlich oberflächlich,
    nach seinem Buch stellte er sich mir nun viel tiefgründiger und ernsthafter dar.
    Ein wirklich lesenswertes Buch. Viel Spass dabei.

    Viele liebe Grüße
    Ecki