2017 Herbstreise Bauernmuseum


 

 

Die Kurzreise durchs "Ländle" ging dem Ende entgegen, aber auf der Rückreise fand ich ein sehr schönes Bauernmuseum, den Reinertonishof". Dieser Hof hat mir so gut gefallen , daß er nun hier einen "Schwarzwald-Spezial-blog" erhält.

 

Der Heimweg führte entlang einer sehr schöne Panoramastraße, an Furtwangen und Schönwald vorbei nach Triberg. Hier wechselten sich die sonnigen Hochebenen mit den engen Tälern des Schwarzwaldes ab. In einem alten, aber sehr schönen "Schwarzwaldhaus" wurde traditionsreiches Kunstgewerbe, aber auch viel Souvenir-Schrott angeboten. 

Durch Zufall wurde ich auf den Wegweiser zum Reinertonishof  aufmerksam. Dieser alte Bauernhof aus dem Jahr 1619 brannte vor einigen Jahren ab und wurde nun im alten Stil wieder aufgebaut.

Im Hauptgebäude befindet sich nun ein Museum mit sehr vielen Ausstellungsstücken, welche die damalige Lebensart und Handwerkskunst zeigen. Ein Pferdehof, eine Schnapsbrennerei und ein rustikales Wirtshaus gehören noch zu dem familiengeführten Betrieb, der als Kulturdenkmal gilt.

In der guten Stube steht der große Kachelofen, er ist wohl der zentrale Mittelpunkt in diesem Haus. Spinnräder, Truhen und auch ein Akkordeon war damals unverzichtbar.

Die Küche hat eine Besonderheit, es gibt hier eine offene Feuerstelle mit einem großen Rauchabzug unter dem Dach, um im Rauch dem Schinken und den Würsten den richtigen Geschmack zu geben. Neben der Räucherei gibt es auch unzähliges Küchenwerkzeug, wie man es halt brauchte. Aber auch eine Sitzgruppe mit dekorierten Sammeltassen sind Zeitzeugen von gemütliche Kaffeezeiten. 

Das Schlafzimmer mit dem Himmelbett, den Kinderwiegen und dem Waschtisch zeigen Möbel aus vergangenen Zeiten. Die Festgewänder und die Schrankwäsche lassen auf besser gestellte Eigentümer schließen.

Auf diesem Hof wurden in den ruhigeren Jahreszeiten verschiedene Handwerke ausgeführt. Eine Uhrmacherei, ein Schuster und eine Schnitzbank mit den verschiedensten Werkzeugen sind ausgestellt. Auch ein Webrahmen und andere Werkzeuge, die auf dem Hof nötig waren, sind zu sehen.

Dieser Hof ist wirklich ein Kulturdenkmal und sicher gut für einen Sonntagsausflug. Das Wirtshaus bietet gutes, handgemachtes Essen und den frisch geräucherten Schinken kann man auch bekommen. Ein Bauernhof für alle Sinne. 

Mit vielen Impressionen aus dem "Ländle" beende ich die schöne und interessante Kurzreise, die ich sehr genossen habe.

        Bis bald  - Ecki 


Kommentar schreiben

Kommentare: 11
  • #1

    struppi-2009 (Dienstag, 17 Oktober 2017 21:33)

    Hallo Ecki,
    eine sehr interessante Bilderreihe eines Bauernhofmuseums. In solchen Museen kann ich mich ewig aufhalten, denn es gibt so viele schöne, alte Dinge zu bewundern. Ich habe selber sehr viele Bilder von derartigen Museen und wenn ich mehr Zeit hätte, dann könnte ich einige Blogs darüber schreiben. Danke für's zeigen - hat mich sehr gefreut.
    VLG Traudl

  • #2

    piri37 (Mittwoch, 18 Oktober 2017 00:08)

    Lieber Ecki,
    da hast du ja ein sehr schönes Bauernhausmuseum entdeckt. Bei diesen wunderschönen Schnitzereien weiß man gar nicht, wo man zuerst hinschauen soll. Im Erzgebirge findet man diese Kunst auch. Die Keramiktöpferei ist hübsch anzuschauen. Schön, dass man heute solche Kunstschätze findet und sie in Museen der Öffentlichkeit präsentiert. Die Landschaft allein ist schon eine Reise wert. Danke fürs Zeigen!
    Liebe Grüße Piri

  • #3

    Ecki (Mittwoch, 18 Oktober 2017 11:19)

    Hallo Traudl,

    Dieses Bauernhof-Museun war sehr schön und interessant.
    Bei einer kleinen Führung durch das Haus hat man sehr viel von der Hausgeschichte und den Bewohnern erfahren.
    Fang doch an mit deinen Museums-blog, ich fände das sehr spannend.

    Viele liebe Grüße!
    Ecki



  • #4

    Ecki (Mittwoch, 18 Oktober 2017 11:26)

    Hallo Piri,

    Dieses Bauernhof-Museum war ein richtiges Schmuckstück.
    An viele Geräte und Werkzeuge aus dem Museum kenne ich noch aus meiner Jugendzeit,
    aber auch auf dem Bauernhof hat sich sehr viel verändert.
    Es ist schön, wenn man wieder an diese alte Zeit erinnert wird.

    Viele liebe Grüße!
    Ecki

  • #5

    Miriam Waldbach (Mittwoch, 18 Oktober 2017 20:39)

    Lieber Ecki,

    da bekomme ich richtiges Heimweh.

    M.W.

  • #6

    Ecki (Mittwoch, 18 Oktober 2017 20:47)

    Hallo Miriam,

    ...ja dann, sofort in das Flugzeug setzen und nach Stuttgart fliegen.
    Der Schwarzwald fängt gleich hinter Stuttgart an.
    Das Wetter ist traumhaft: Goldener Oktober!!!

    Viele liebe Grüße!
    Ecki

  • #7

    Uschi (Freitag, 20 Oktober 2017 22:36)

    Oh mein Gott,
    sind das tolle Fotos vom Abschluss deiner Reise !!!

    Dieses (Dorf) Museum ist ja einmalig schön und so liebevoll gestaltet.
    Du hast es auch ganz besonders schön für uns Blogfreunde eingefangen
    und mir damit eine große Freude bereitet.

    Danke und ganz herzliche Grüße ins Wochenende
    und guts Nächtle,

    Uschi

  • #8

    Ecki (Samstag, 21 Oktober 2017 18:56)

    Hallo Uschi,

    Das freut mich sehr, dass dir die Bilder des Bauernhofmuseum gut gefallen.
    Es ist ein echtes Schmuckstück und zusammen mit den schönen Wirtshaus
    eine guter Grund für einen Besuch.

    Viele liebe Grüße
    Ecki

  • #9

    Lilo Albert (Sonntag, 22 Oktober 2017 12:14)

    Lieber Ecki,

    nun fasse ich meinen Kommentar zu Deinen letzten Blogs einfach mal zusammen. War ja die letzte Zeit verhindert. ;)

    Über eine Stunde war ich jetzt mit Dir auf Deiner Herbstreise unterwegs. Habe jedes Foto genau unter die Lupe genommen und es war wieder einmal eine große Freude so viele Orte, die ich noch aus der Vergangenheit kenne, wieder zu sehen.
    Vieles hat sich verändert, doch die Zeit bleibt bekanntlich nicht stehen.
    Mich erstaunt immer wieder, mit wie wenig Dinge die Menschen früher ausgekommen sind.
    Der Schwarzwald und seine Umgebung ist schon ein besonders Plätzchen. Die teilweise weite Sicht und dann wieder wild romantisch, fast geheimnisvoll. *seufz*

    Lieber Ecki, Deine Bilder und Berichte sind einfach so schön. Ich glaube ich wiederhole mich....! ;)

    Herzlichen Dank
    und
    lieben Gruß, Lilo.

  • #10

    Ecki (Sonntag, 22 Oktober 2017 17:54)

    Hallo Lilo,

    Es freut mich sehr, daß dir meine Bilder gefallen haben
    und du dich an deine früheren Reisen erinnert hast. ;-))

    Die Zeit fliegt so schnell vorbei, im Bauernhof-Museum konnte ich mich an sehr viele Geräte und Werkzeuge erinnern, wie sie damals verwendet wurden.
    Nun sind sie im Alltag verschwunden, nur die Erinnerung bleibt.

    Warst du wegen Krankheit verhindert? Dann wünsche ich dir eine gute Besserung und eine schnelle Genesung.

    Viele liebe Grüße!
    Ecki

  • #11

    Lilo Albert (Montag, 23 Oktober 2017 07:13)

    Ja, ich war krank - das bringt das Alter so mit sich! Aber meine Devise ist - nur nicht aufgeben! ;)

    Hab einen schönen herbstlichen Tag!
    Es grüßt Dich Lilo. �