2017 Fernsehgeschichten...


 

 

Heute ist das "Farbfernsehen" in Deutschland 50 Jahre alt, ein guter Grund noch weiter in die TV-Vergangenheit zurück zusehen. Könnt ihr euch noch erinneren?

Mir fällt dabei die Augsburger Puppenkiste ein, aber auch Fury und Lassie. Es gab aber auch schon einen Fernseh-Koch und eine Turn(viertel)stunde zum Mitmachen. 

 

 

 

 

Die großen Samstagabend-Familiensendung mit Frankenfeld, Kulenkampff und Co. war natürlich der wöchentliche Höhepunkt.

Wie und wo habt Ihr Bekannschaft mit der Flimmerkiste gemacht?

Was waren eure Lieblings-Sendungen?

Schreibt mir bitte von euren ersten Fernseh-Erfahrungen.

 

Bis bald  - Ecki

 

 

 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Uschi (Donnerstag, 17 August 2017 22:19)

    *wow...
    schon 50 Jahre und bei mir hat das grad so einige Erinnerungen ausgelöst !!!
    Da gab es natürlich andere Momente mit der *Flimmerkiste, wenn man auf der anderen Seite des "Eisernen Vorhangs" aufgewachsen ist �
    Aber in meiner Familie gab es kein DDR Fernsehen, weil mein Vater diesen Staat hasste und seine Heimat auch auf der anderen Seite der Mauer , lag.
    Samstagabend war Familien TV Abend und für mich heute noch unvergesslich. Heute noch muss ich schmunzeln, wenn ich an Frankenfeld & Co denke und man mag es mir verzeihen, aber das bringen sie heute nicht mehr auf die Beine.
    Genauso schauts mit den Kindersendungen aus. Wie war ich fasziniert von den Kindersendungen im ZDF und durfte doch mit keinem drüber sprechen.
    .... oh ja, es war schon toll und hat heute so ein bissel was von Nostalgie an sich *lächle

    Schöner Beitrag und ich lass einen lieben Gruß hier,
    Uschi �

  • #2

    Lilo Albert (Donnerstag, 17 August 2017 22:44)

    Hallo Ecki,

    an das genaue Datum an dem wir, meine Familie und ich, unseren ersten Fernseher erworben haben kann ich nicht mehr sagen.
    Aber ich weiß noch, es war ein schw./w.Gerät, mit einem kleinen Bild und dafür einem großen Rahmen. Man waren wir stolz auf den Erwerb.

    Wir haben viele Sachen angesehen, aber am liebsten Fury, Lassie und natürlich die Nachrichten aus der Welt. Später folgten Bonanza und Dallas (dann schon in Farbe).
    Dazu kamen viele Musiksendungen - Caterina Valente, Vico Torriani und Peter Alexander, Peter Frankenfeld und so viele mehr. Alles unvergessene Künstler.

    Ach es war eine aufregend Zeit vom Sofa aus in die große Welt schauen zu können. Ich war letztens im Kuba-Museum und dort konnte ich diese alten, längst vergessenen Geräte von Damals wieder bewundern.

    Lieber Ecki,
    Fernsehen von vor 50 Jahren ist ein schier unerschöpfliches Thema!
    Ich war letztens im Kuba-Museum und dort konnte ich diese alten, längst vergessenen Geräte, natürlich auch Fernseher von Damals, wieder bewundern. Da kamen viele Erinnerungen auf.

    Lieben Gruß, Lilo.

  • #3

    piri37 (Donnerstag, 17 August 2017 22:44)

    Da werden auch bei mir Erinnerungen wach. Heute hat das ZDF eine Sendung anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des Farbfernsehens ausgestrahlt und hat auch an viele der vergangenen Sendungen aus der Anfangszeit 1967 erinnert. Ich habe mir die Sendung nicht angeschaut. Viele der angesagten Sendungen kenne ich aber auch.
    Liebe Grüße Piri

  • #4

    Sandra (Donnerstag, 17 August 2017 23:03)

    Die Augsburger Puppenkiste habe ich geliebt! Urmel aus dem Eis! Uuuuurmeliiiiiiii!

    An die Samstagsabendshow mit Kuhlenkampf erinnere ich mich, an Hans Rosenthal, den ich aber nicht so mochte. Wum und Wendelin.

    Heute wünsche ich mir den 7. Sinn zurück. Damals wurden am Samstag Abend immer wieder Verkehrsregeln aufgefrischt. Bei der Diskussion um die Rettungsgasse muss ich gestehen, habe ich auch erst überlegen müssen. In Thailand gibts das ohnehin nicht :-)

    Nun ja, es war etwas behäbig. Aber irgendwie doch angenehmer, als die heutigen "Reality Soaps" und "Scripted TV". Wahrscheinlich bleiben die Anlizismen, weil man sich schon beim Eindeutschen schämen müsste.

  • #5

    Miriam Waldbach (Donnerstag, 17 August 2017 23:35)

    Lieber Ecki,

    ich durfte bei meiner Oma immer Flipper und Lassie anschauen.
    Unsere Eltern hatten kein Fernsehen.
    Sie waren anfangs dagegen.
    Aber bei Oma durfte man alles.
    LG

    MW

  • #6

    struppi-2009 (Freitag, 18 August 2017 07:20)

    Drehe ich mal 50 Jahre zurück, dann sehe ich vor meinen Augen als erstes die Geburt eines ersten Kindes und wenn es Abend wurde und ich vom vielen Windelwaschen meine Ruhe habe, dann setzte ich mich mit meinem Mann vor den Fernseher der auf einem Musikschrank stand. Wir entspannten uns mit vielen unterhaltsamen Sendungen. Am Abend und vor allem am Wochenende gab es die Sendungen "der goldene Schuß" - "Die Peter Alexander Show" - "die Rudi Carrell Show" - oder "Vergißmeinnicht mit Peter Frankenfeld" sehr unterhaltsam war auch die Sendung "am laufenden Band". Eine Lieblingssendung war auch "was bin ich" - eine kurze Unterhaltungssendung. Die Filmserien "Mit Schirm Charm und Melone" - "Die Abenteuer des Raumkreuzers ORION" - "Bezaubernde Jeannie" gehörten ebenfalls zu meinen Lieblingssendungen.

    Wenn man die heutigen Sendungen mit den Sendungen der 60er Jahre vergleicht, dann sind das riesige Veränderungen. Mich stören heutzutage die vielen US-Filme mit ihren explodierenden Autos etc. Eine gemütliche Unterhaltungssendung ziehe ich dem vor.

    Lieben Gruß und schönes Wochenende
    Traudl

  • #7

    Ecki (Freitag, 18 August 2017 08:32)

    Liebe Freunde der alten Fernsehsendungen,

    Vielen Dank, ich bin ja ganz überrascht von euren vielen Beiträgen,
    man spürt die Freude an den Erinnerungen zu den damaligen TV-Sendungen aus der Kindheit.

    Mir geht es genauso, aus euren Kommentaren heraus fallen mir auch wieder diese Filme wie "Mit Schirm, Charme und Melone", "Bezaubernde Jeannie" und viele Andere ein, deshalb will ich demnächst über diese erlebte Frühzeit des Fernsehen noch etwas mehr im Blog schreiben.

    Natürlich gab es in der damaligen DDR auch ein Fernsehprogramm mit guten Sendungen. Leider kenne ich nur das Sandmännchen und einige schöne Märchenfilme, aber schreibt doch bitte über die FS-Sendungen, die euch damals vor die Mattscheibe gelockt haben.

    "Fernseh-schauen" war zumindest am Samstagabend immer ein regelrechtes "Fest" mit viel Vorfreude. Frisch gebadet und bereits im gemütlichen (Frottee-)Schlafanzug haben wir uns im Wohnzimmer vor dem Schwarzweißgerät versammelt und bei Limo, Salzstangen und Erdnussflips gelacht, mitgespielt und mitgeraten. Groß und Klein - vereint vor dem Lagerfeuer - wie war es schön ...
    Es gab damals viele schöne und interessante Sendungen, ich glaube, daß uns das Fernsehen mehr geprägt hat, als und wahrscheinlich bewußt war.
    Also, bis bald mit noch mehr "Fernsehgeschichten".

    VLG
    Ecki