...2017 eine Sizilienreise 9...


 

 

Irgendwann geht jede Reise zu Ende, so auch diese. Zwei Tage im archäologischen Park von Pompeji waren genug, doch bis zum Heimflug hatte ich noch einen Tag frei. Also buchte ich einen Tagesausflug an die Küste der Amalfi-Halbinsel. 

Am Golf von Salerno liegt eine der traumhaftesten Küsten Europas, die Amalfiküste. Die einzigartige Landschaft mit üppiger farbenprächtiger Vegetation, Klippen über türkisblauem Meer, Schluchten und romantische Buchten war in der Zeit des römischen Reiches nur auf dem Seeweg erreichbar. Die pastellfarbenen Häuser sind kunstvoll in die steilen Felsen gebaut und formen sich zu pittoresken freundlichen Orten.

So ein Tagesausflug kann natürlich nur einen ersten Eindruck geben, deshalb nur ein paar Bilder von der Rundfahrt.

 

 

"Wenn bei Capri die rote Sonne im Meer versinkt ..." dann ist man in der Nähe von Sorrent, eine sehr touristisch geprägte Stadt an den Steilhängen der Halbinsel. Positano, die Stadt mit den pastellfarbenen Häusern konnten wir nur bei einem kurzen Foto-Stop bewundern. Auf engen Straßen mit vielen Kurven fuhren wir nach Amalfi. Die Aussicht auf die Küste war traumhaft.

Amalfi liegt sehr schön zwischen Meer und den Bergen. Es gibt schöne Badestrände, anspruchsvolle Wanderwege und viele Lokale, die keine Wünsche offen lassen.

Das nächste Ziel war Ravello, das kleine Bergdorf mit der großen Kultur. Diese einzigartige Lage auf einer Bergvorsprung ist sagenhaft. Es gab so viel zu sehen, hier müsste man viel mehr Zeit haben, war aber leider nicht. Den mitfahrenden Gästen aus Frankreich und Australien hat es auch sehr gut gefallen. Bei leichten Regen fuhren wir über abenteuerliche Strassen wieder zurück nach Pompeji.

 

 

 

Am nächsten Tag brachte mich ein freundlicher Taxifahrer zu Flughafen in Neapel. Eine sehr schöne Reise ist zu Ende.

Aber nach drei Wochen bin ich auch gern wieder zurückgeflogen.

 

 

Ich möchte mich bei allen lieben Zimmern- bzw. Wohnungs-Managern ( Sebastian, Marcello, Marianna) für die herzliche Aufnahme und die hilfsbereite Unterstützung bedanken.

Molte Grazie!!!

 

 

Die nächste Reise ist schon in Planung.

 

Bis bald

Ecki


Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    struppi-2009 (Freitag, 05 Mai 2017 11:11)

    Schöne Bilder von einer interessanten Reise.
    Du bist ein unermüdlicher Reisender und somit freue ich mich auf Deinen nächsten Bericht.

    Viele Grüße und schönes Wochenende
    Traudl

  • #2

    Piri37 (Freitag, 05 Mai 2017 11:44)

    Hallo Ecki,
    eine wundervolle sagenhaft schöne Reise und ich habe sie mit viel Freude und Interesse verfolgt. Einige Teile habe ich nur angeschaut und nicht kommentiert, da ich, wie du weißt, keine Zeit hatte. Aber nun freue ich mich schon auf deinen nächsten Reisebericht, obgleich ich mir nicht vorstellen kann, welcher Ort Sizilien noch überbieten könnte. Dieser lila Blütenstrauch ähnelt sehr unserem Goldregen, denn es lila und und goldfarbend bei uns gibt und der auch solche fantastischen Blüten trägt. Leider sind die Blüten giftig. Aber auch der Basar hat war für sich. So üppig prall gefüllt mit Waren und anderen Angeboten hat mich sehr beeindruckt. Das würde ich mir auch gerne einmal anschauen.

    Wünsche dir ein schönes sonniges Wochenende.
    Gruß Piri

  • #3

    Ecki (Freitag, 05 Mai 2017 13:53)

    Liebe Traudl,
    Liebe Piri,

    Vielen Dank für die Kommentare, ich freue mich sehr darüber
    und sie sind auch eine Motivation,
    wenn ich mal nicht so große Lust zum Bloggen habe.

    Viele liebe Grüße!
    Ecki

  • #4

    Uschi (Sonntag, 07 Mai 2017 10:36)

    Hallo Ecki,
    ganz ehrlich, mir fehlen grad wieder die Worte, angesichts dieser traumhaften Fotos.
    Die Amalfiküste und diese Steilküste, sind so richtig beeindruckend. Mir haben es immer diese kleinen romantischen Gassen angetan und wie liebevoll jeder sein Häuschen mit Blumen und Pflanzen, schmückt.

    Mein Schwiegersohn erzählte mir mal von einem Ausflug mit seinen Eltern, in das Kloster des Hl. Franziskus von Assisi, welches dort in der Nähe sein muss.

    Toll war er dein letzter Blog dieser wundervollen Reise und ich bedanke mich, dass du uns mitgenommen hast.

    Ganz liebe Grüsse,
    Uschi

  • #5

    Ecki (Sonntag, 07 Mai 2017 22:46)

    Hallo Uschi,

    Die Amalfiküste ist eine traumhafte Landschaft,
    sie wird aber auch sehr intensiv touristisch erschlossen und genutzt.
    In den Sommermonaten ist es dort rappelvoll, das wäre nichts für mich.

    Viele liebe Grüße!
    Ecki