...2017 - London - 3...


 

 

Das Britische Museum ist besonders berühmt wegen der Sammlung ägyptischer Mumien und dem Stein von Rosetta.

 

Ich kenne die ägyptische Geschichte und die Welt der Pharaonen leider nicht gut genug, um euch darüber zu erzählen. Aber die vielen Skulpturen und Mumien sind so schön und sehenswert auch wenn man die Details darüber nicht kennt. 

 

Die Mumiensammlung war sehr beeindruckend. Die Toten wurden damals, ca. 2500 Jahr v. Chr., aufwendig vorbereitet, einbalsamiert und bandagiert. Danach wurden sie in eine aufwendig geschmückte Form gelegt, wobei das Gesicht des Toten nachgebildet wurde. Dann wurde diese Mumie zur letzten Ruhe in einen Steinsarkophag gelegt. Es wurden auch Katzen, Vögel und Rinder einbalsamiert und bestattet.

Der Stein von Rosetta ist eine als Fragment erhaltene steinerne Stele mit einem in drei Schriften (Hieroglyphen, Demotisch, Altgriechisch) eingemeißelten Priestererlass. Die dreisprachige Inschrift aus dem Jahr 196 v. Chr. ehrt den ägyptischen König Ptolemaios V. und rühmt ihn als Wohltäter.

Während der ägyptischen Expedition Napoleons wurde der Stein am 15. Juli 1799 von einem französischen Offizier bei Rosette im Nil­delta gefunden. Nach der Niederlage der Franzosen jedoch mussten sie ihn zusammen mit anderen Altertümern den Briten überlassen. Der Stein von Rosette trug maßgeblich zur Übersetzung der ägyptischen Hieroglyphen bei. Dieser Stein ist einer der Ausstellungs-Höhepunkte im Britischen Museum. 

An diesem Nachmittag habe ich im Museum eine langjährige Blogfreundin aus London getroffen. Bei Kaffee und Kuchen, sowie bei einem Spaziergang zur ehemaligen Markthalle "Covent Garden", mit seinen originellen Geschäften haben wir uns sehr gut unterhalten. Das hat viel Spass gemacht.

Abends war ich am Picadilly Circus unterwegs. Gleich daneben in Soho gibt es unzählige chinesische Lokale, hier wird Ende Januar das Chinesische Neue Jahr mit dem größten Feuerwerk außerhalb Chinas gefeiert. Es beginnt das Jahr des Hahnes.

 

 

Das war die ägyptische Abteilung, wirklich sehenswert. Schade, dass ich zu wenig von den alten Pharaonen und deren Geschichte kenne. Vielleicht das nächste Mal...;-))

 

Bis bald  - Ecki

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Uschi (Donnerstag, 19 Januar 2017 19:21)

    Hallo Ecki,
    es ist echt hochinteressant durch die Ägyptische Abteilung mit dir zu schlendern und hier kann man einfach sagen, lasst Billder sprechen �❤
    Ganz toll und vielen Dank, dass du uns wieder eingeladen hast.

    Liebe Grüße,
    Uschi

  • #2

    piri37 (Donnerstag, 19 Januar 2017 22:02)

    Danke fürs Mitnehmen. Einfach toll.

    Gruß Piri

  • #3

    Ecki (Freitag, 20 Januar 2017 17:39)

    Hallo Uschi,
    Hallo Piri,

    Ich freue mich sehr, wenn euch meine Museumsrundgänge
    und die Berichte darüber gut gefallen.
    Wie heißt es doch: "Geteilte Freude ist doppelte Freude."
    Der Londontrip geht weiter....,
    laßt euch überraschen.

    Viele liebe Grüße!
    Ecki

  • #4

    Piri37 (Samstag, 21 Januar 2017 12:30)

    Genauso ist es, lieber Ecki.
    Wünsche dir ein erholsames Wochenende und einen guten Start in die neue Woche.
    LG Piri

  • #5

    Lilo Albert (Samstag, 21 Januar 2017 17:58)

    Und wieder habe ich etwas Neues gelernt. Echt, sehr beeindruckende Bilder.
    Danke für diesen wunderbaren Bericht!

    Viele liebe Grüße,
    Lilo